- Anzeigen -


Praxisnahe Information für die Interne Revision

Die Zeitschrift Interne Revision - Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis (ZIR) vermittelt auf dem Gebiet der Internen Revision den aktuellen Stand wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse.

Hier geht's zum Probe-Abo
Hier geht's zum Normal-Abo


Im Überblick

Zeitschrift Interne Revision (ZIR)

  • Prüfungsankündigung & Prüfungsprozesses

    Obwohl die Prüfungsankündigung ein fester Bestandteil im Prüfungsprozess der Internen Revision ist, gibt es bisher kaum Erkenntnisse darüber, was eine gute Ankündigung ausmacht. Forschung und berufsständische Organisationen haben das Thema bisher gänzlich vernachlässigt und auch Veröffentlichungen von Praktikern beschreiben Prüfungsankündigungen nur sehr oberflächlich. Vor diesem Hintergrund wird in diesem Beitrag untersucht, wie Prüfungsankündigungen tatsächlich ausgestaltet sind. Hierzu wurden 27 Prüfungsankündigungen von deutschen Unternehmen in Bezug auf Inhalt und Ton analysiert. Der Beitrag zeigt dabei, welche Unterschiede zwischen den Prüfungsankündigungen in der Praxis bestehen und ermöglicht damit Revisoren, die Ausgestaltung ihrer eigenen Prüfungsankündigung kritisch zu hinterfragen.

  • IIA Global Technology Audit Guide

    Unter Maßgabe der Annahmen, dass ein Großteil der Aufgaben eines Revisors schon heute digitalisiert wahrgenommen werden und dass Datenanalyse den Wertbeitrag der Revisionsfunktion wirksam steigern kann, wurde bei der STEAG GmbH, Essen, die softwaregestützte Datenanalyse als Prüfungsmethodik "from scratch" eingeführt. Damit wurde gleichzeitig auch ein Wandel in der Aufgabenwahrnehmung eingeleitet, um den Anforderungen an den Revisor der Zukunft besser zu entsprechen. Die Bestrebungen und das Engagement fügen sich ein in den allgemeinen digitalen Transformationsprozess der STEAG, dort im Segment Digitalisierung analoger Prozesse.


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


ZIR-Probeabo: 2 Ausgaben kostenlos


Die Zeitschrift Interne Revision (ZIR) unterstützt den überbetrieblichen Erfahrungsaustausch
Anerkannte Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung garantieren einen hohen, praxisnahen Informationswert.

Die Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis enthält praxisnahe Informationen für Unternehmensführung, Revision, Organisation, Rechnungswesen und Elektronische Datenverarbeitung.

Der Preis für ein ZIR-Jahresabonnement (6 Hefte, ca. 50 Seiten) beträgt 84,00 Euro inkl. MwSt. (zzgl. Versandkosten - Inland: 10,98 Euro); ISSN 0044-3816
Gesamtpreis: 94,98 Euro (inkl. MwSt.)

Einzelheftpreis: 21,18 Euro (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Bestellung aus dem Ausland: auf Anfrage

Erscheinungsweise: (Anfang Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember)

Zeitschrift Interne Revision - Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis

Hier geht's zum Probe-Abo
Hier geht's zum Normal-Abo

Hier geht's zum pdf-Bestellformular (Normal-Abo) [20 KB]
Hier geht's zum pdf-Bestellformular (Probe-Abo) [20 KB]

Hier geht's zum Word-Bestellformular (Normal-Abo) [43 KB]
Hier geht's zum Word-Bestellformular (Probe-Abo) [41 KB]

Datenschutzerklärung für Zeitschriftenbestellungen

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten DSGVO-konform.

Wir benötigen Ihre persönlichen Daten zur Anschrift, Lieferung und zum Zahlungsweg, um Ihre Zeitschriften-Bestellung durchzuführen.
Im Zuge der Durchführung geben wir diese Daten an die entsprechenden Verlage weiter, die diese Zeitschriften herausgeben.

Ihre Daten werden bei uns ausschließlich auf verlagseigenen Rechnern gespeichert, um missbräuchliche Fremdeinwirkungen von außen oder durch benachbarte Hostinganwendungen Dritter auszuschließen. Ihre Daten werden zudem in einer sicheren Datenbank gespeichert, zu der nur ein sehr eingegrenzter interner Personenkreis Zugriff hat.

Wir speichern nur die persönlichen Daten, die Sie in der Bestellung angeben. Wir versichern Ihnen: Es finden keine Verknüpfungen und Anreichungen mit Datenquellen Dritter statt, um ein sogenanntes Profiling durchzuführen.

Wir versichern ferner: Wird Ihr Vertragsverhältnis mit uns beendet, werden alle persönlichen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben, gelöscht.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung über die Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ausgenommen von Ihrem Widerruf bleiben Daten, deren Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, außerdem Daten, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung Ihres Vertragsverhältnisses mit uns erforderlich sind oder für Zwecke der Abrechnung gespeichert werden müssen.

Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung
Hier geht es zum Impressum / rechtlichen Hinweisen

Zeitschrift Interne Revision - Inhalte


16.01.18 - Kostenlose Cloud-Dienste: Risikoaspekte bei der Verarbeitung, Speicherung und Verteilung von Daten

15.01.18 - Bitcoin und andere Kryptowährungen

15.01.18 - Enkeltrick 2.0: Die Betrugsform CEO-Fraud aus dem Blickwinkel der Internen Revision

15.01.18 - Nachhaltigkeitsprogramme und daraus resultierende Prüfungsansätze: Eine Aufgabe für die Interne Revision auf Basis von gesetzlichen Regelungen, Leitlinien und Standards

15.01.18 - Fachaufsicht im öffentlichen Sektor und die Rolle der Internen Revision

27.03.18 - Die Entwicklung der Internen Revision hin zum Trusted Advisor

27.03.18 - Anforderungen an die Revisionsqualität im Wandel der Zeiten

28.03.18 - Qualitative und quantitative Methoden der Risikoanalyse in der Prüfung durch die Interne Revision

28.03.18 - Seit mehr als 20 Jahren müssen Wertpapierdienstleistungsunternehmen der BaFin börsliche und außerbörsliche Geschäfte in Finanzinstrumenten mitteilen, damit diese den Wertpapierhandel beaufsichtigen kann

29.05.18 - Verbindlichkeit von Definition, Ethikkodex und Standards: Die Implementierungsleitlinien – Teil 1

29.05.18 - Sonstige Nebentätigkeiten von Ärztinnen und Ärzten

29.05.18 - Das Interne Kontrollsystem beim Einsatz sozialer Medien in Unternehmen

29.05.18 - Die Verkehrssicherungspflicht bei Immobilien als Prüffeld der Internen Revision: Ein Leitfaden

30.05.18 - Die Interne Revision in Deutschland, Österreich und der Schweiz

06.07.16 - Herausforderung oder Selbstverständlichkeit? Aktuelle Anforderungen des IIA-Ethikkodex an Interne Revisoren und Interne Revisionen

06.07.18 - Fünfte Novelle der MaRisk und BAIT: Wesentliche Änderungen und Auswirkungen auf die Interne Revision

06.07.18 - Informationssicherheit in mittelständischen Unternehmen: Mindestanforderungen und praktische Ausgestaltung

06.07.18 - Einsatz von Continuous Auditing anhand eines Modellunternehmens

09.07.18 - Design Thinking für Revisoren: Ein Praxisbericht

26.09.18 - Interne Revision und Abschlussprüfung: Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit

26.09.18 - Die Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision erklärt: Standard 2070

26.09.18 - Prüfung von Start-ups und Ausgründungen durch die Interne Revision

26.09.18 - Von der Regelkonformität zur Unternehmensethik: Werte schaffen Mehrwert

27.09.18 - Process Mining in der Revision: Ein Erfahrungsbericht

21.11.18 - Ansatz zur Prüfung einer adäquaten Risikokultur nach MaRisk 6.0

21.11.18 - Die Implementierungsleitlinien (Teil 2) - Konkrete Handlungshinweise in den Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision

21.11.18 - Der Mehrwert von Continuous Auditing für die Prüfungsdurchführung, die Berichterstattung und das Follow-up

21.11.18 - Impairment-Tests bei Unternehmensbeteiligungen

22.11.18 - Wirtschaftskriminalität und die Interne Revision

21.12.18 - Bedeutung der Professional Skepticism für den Erfolg der Internen Revision

21.12.18 - Der Fraud Report 2018 aus dem Blickwinkel der Internen Revision

07.01.19 - Nachweis von Sachkunde und Zuverlässigkeit - DIIR-Arbeitskreis "Revision des Wertpapiergeschäfts in Kreditinstituten"

07.01.19 - Das Qualifikationsmodell der Internen Revision im Zeitverlauf

07.01.19 - IT-Revision und Digitalisierung: Bewährtes mit Neuem verbinden

10.05.19 - Agiles Projektmanagement und agile Revision – Eine Übersetzung

10.05.19 - Positionierung der Internal-Audit-Funktion im Unternehmen

13.05.19 - Wie Internal Audit zu einem wirksamen und effizienten Governance-System im Unternehmen beitragen kann

13.05.19 - Vorbereitungsstand und Selbsteinschätzung – Qualitative Erkenntnisse deutscher Revisionsabteilungen

09.08.19 - Die neuen Implementierungsleitlinien zum Ethikkodex der Internen Revision

09.08.19 - Erste Überlegungen zu agilen Methoden in der Steuerung der Internen Revision

09.08.19 - Kann ich das auch schriftlich bekommen? Die Wirkung von Gesagtem und Geschriebenem in der Prüfungspraxis

12.08.19 - Umgang mit Fapiao in der Revisionsarbeit in China - Risiken und Aufdeckungsmöglichkeiten

12.08.19 - Direktvermarktung erneuerbarer Energie im Marktprämienmodell bei Energieversorgungsunternehmen

24.09.19 - Prüfung des Risikomanagements und der neue DIIR Revisionsstandard Nr. 2

24.09.19 - Agile Auditing: Die Lösung der Revision für steigende Anforderungen

25.09.19 - Prüfungsansätze in der Transfusionsmedizin: Ein Leitfaden zur Prüfung des Umgangs mit Blutprodukten am Beispiel von Erythrozytenkonzentraten

25.09.19 - Interne Kontroll- und Revisionssysteme im öffentlichen Sektor

14.11.19 - Auswirkungen für die Interne Revision?! Die Reformierung beziehungsweise Einführung

14.11.19 - Revision 4.0: Identifikation und Prüfung von Risiken in digitalen Geschäftsprozessen

15.11.19 - Begrenzung der Haftungsrisiken durch die Prüfung der Internen Revision

15.11.19 - Verstehen Sie HANA? SAP-HANA unter Revisionsaspekten

15.11.19 - Die Regulierung der Transparenz und Integrität auf Energiegroßhandelsmärkten (REMIT)

06.02.20 - Einsatz von Continuous Auditing: Herausforderungen und Blick in die Zukunft

06.02.20 - Robotic Process Automation als Prüfobjekt: Chancen und Herausforderungen

07.02.20 - Prüfung des Projektmanagement Office: Ableitung eines Prüfprogramms

07.02.20 - Neue Risiken im Vertrieb: Risikoorientierte Prüfungsanregungen zur Revision vertrieblicher Prozesse unter dem Aspekt der Digitalisierung

07.02.20 - Hintergründe, Ansätze, Vorteile und Grenzen der Prozessdatenanalyse zur Prüfung von Kreditprozessen

27.05.20 - Konkrete Handlungshinweise in den Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision

27.05.20 - Psychologische Aspekte und Präventionsmaßnahmen aus Sicht der Revision

27.05.20 - Beitrag des Rechnungshofs in außergewöhnlichen Zeiten

28.05.20 - Process Mining in der Internen Revision – Teil 1 - Grundlagen

08.07.20 - Unterstützende Methoden und Prinzipien in der praktischen Revisionsarbeit

08.07.20 - Mit der Einführung und dem Betrieb eines DMS sind vielfältige Chancen und Risiken verbunden

08.07.20 - Risiken in der Lieferkette erkennen und reduzieren

09.07.20 - Der Interne Revisor im Spannungsfeld funktions- und länderübergreifender Interaktionen - Erkenntnisse einer Interviewstudie

09.07.20 - Die Erhebungsmethode des Control Self Assessment (CSA)

14.09.20 - Prüfungsplanung gemäß MaRisk: Fluch oder Segen?

14.09.20 - Prüfungsstandards im Datenschutz: Eine aktuelle Bestandsaufnahme

15.09.20 - Industrieversicherung durchleuchtet: Das Chamäleon der Risikobewältigung auf dem Prüfstand

15.09.20 - Trends in der Zusammenarbeit zwischen Interner Revision, Compliance und Aufsichtsrat

15.09.20 - Process Mining in der Internen Revision – Teil 2: Anwendung

12.10.20 - Revisionsarbeit in der gesetzlichen Unfallversicherung

12.10.20 - Abschluss und Nutzung von Rahmenverträgen mit Abruf

13.10.20 - Der Wert der Internen Revision: Ergebnisse einer weltweiten Studie zur Definition, Messung und Kommunikation des Mehrwertes

13.10.20 - eStandards und ihr noch nicht ausgeschöpftes Potenzial in Zeiten der Digitalisierung

03.12.20 - Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den Three Lines of Defense

03.12.20 - Die Implementierungsleitlinien (Teil 6): Konkrete Handlungshinweise in den Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision

04.12.20 - Prüfung der Grundlagen des Vertragsmanagements: Ein Praxisbericht

04.12.20 - Von der reinen Einzelengagementprüfung zum Drei-Säulen-Modell der Kreditrevision

04.12.20 - Berufliche Orientierung von Revisoren: Einfluss der Persönlichkeit und weiterer Faktoren

01.04.21 - Die Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von kleinen Versicherungsunternehmen (MaGo für kleine VU) - Bedeutung für Interne Revisionen

01.04.21 - Die Implementierungsleitlinien: Konkrete Handlungshinweise in den Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision (Teil 7)

06.04.21 - Cybersecurity-Audits: Bedeutung und Messung der Informationssicherheits-Awareness

06.04.21 - Anti-Fraud: Ein Thema für den Landesrechnungshof Nordrhein-Westfalen

06.04.21 - Die Wahrnehmung der Disziplin der Internen Revision in Kreditinstituten

08.04.21 - Die Interne Revision und der Fraud Report 2020

09.04.21 - Das Interne Kontrollsystem beim Einsatz von Multi-Cloud-Umgebungen in Unternehmen

09.04.21 - Digitalisierung der Internen Revision: Ein Erfahrungsbericht

09.04.21 - Prüfungsankündigungen in der Internen Revision

Im Überblick

Zeitschrift Interne Revision (ZIR)

  • Risiken beim Einsatz von Multi-Cloud-Umgebungen

    Die Nutzung von Cloud-Dienstleistungen stellt einen großen Wachstumsmarkt dar. Unternehmen können sich diesem Trend nicht mehr verschließen und erkennen zunehmend den Nutzen unterschiedlicher Cloud-Bereitstellungs- und -Servicemodelle. Der Anteil der Unternehmen, die mit mehr als nur einem Cloud-Dienstanbieter arbeiten, wächst derzeit stark. Doch diese Multi-Cloud-Umgebungen bergen eine Vielzahl von Gefährdungen und Risiken. In diesem Beitrag werden nach einer kurzen Beschreibung der Multi-Cloud-Umgebungen und der Cloud-Service-Modelle die Risiken dargestellt. Anschließend wird eine große Anzahl von Kontrollen abgeleitet. Damit sind Unternehmen und Cloud-Dienstanbieter in der Lage, ein Internes Kontrollsystem für Multi-Cloud-Umgebungen zu entwickeln. Es kann sowohl von Mitarbeitern der Internen Revision als auch von externen Prüfern bewertet und beurteilt werden.

  • Anti-Fraud-Arbeitsweise der IR

    In ihrem aktuellen Report to the Nations hat die Association of Certified Fraud Examiners (ACFE) Befragungsergebnisse zu 2.504 Betrugsfällen aus 125 Ländern zusammengetragen, darunter auch 31 Fälle aus Deutschland/Österreich/Schweiz. Auch wenn die deutschsprachigen Länder dabei nur etwa 1,2 Prozent aller weltweit analysierten Betrugsfälle ausmachen und die USA mit 33,1 Prozent aller Fälle überdurchschnittlich vertreten sind, so ist der Fraud Report 2020 für die Interne Revision (IR) dennoch eine grundlegende Informationsquelle empirischer Fraud-Befunde, um die eigene Positionierung als dritte Linie der Corporate Governance und den damit verbundenen Mehrwert kritisch zu hinterfragen.

  • Interessengruppen und Interne Revision

    Die Interne Revision ist bei ihrer Tätigkeit internen und externen Faktoren ausgesetzt, die als Interessengruppen und -bereiche in Erscheinung treten. Informationen darüber, in welchem Kontext diese in Verbindung mit der Internen Revision Erwähnung finden, lassen sich nicht standardisiert erheben. Anhand von aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Revisionsfunktion, revisionsrelevanten Studien und Artikeln liefert eine qualitative Inhaltsanalyse Antworten darauf, was mit der Disziplin der Internen Revision in Verbindung gebracht wird. Die Analyseergebnisse bilden die Grundlage für die Formulierung von Ansatzpunkten für die Revisionspraxis, um die Wahrnehmung der Disziplin mitzugestalten. Der Beitrag lässt Rückschlüsse darauf zu, was viele schon immer geglaubt haben.

  • Das Anti-Fraud-Gen: die Prüftätigkeit

    Der Landesrechnungshof Nordrhein-Westfalen (NRW) trägt durch seine Prüftätigkeit zu einer transparenten und rechtmäßig handelnden öffentlichen Verwaltung bei. Dadurch wird nicht nur ein kontinuierlicher Rechenschaftslegungsprozess gefördert, sondern auch die Integrität der öffentlichen Verwaltung gestärkt und ihre Leistungsfähigkeit erhöht. Integrität und Leistungsfähigkeit könnten aber durch doloses Handeln (Fraud) enorm beeinträchtigt werden.

  • IT-Sicherheit & integriertes Risikomanagement

    Informationssicherheit in Unternehmen beziehungsweise allgemein in Institutionen hängt maßgeblich von der Fähigkeit der Mitarbeiter ab, Gefahren als solche zu erkennen, dem Gefährdungspotenzial aufmerksam gegenüberzustehen und in entsprechenden Situationen auch angemessen zu handeln. Ist dies gegeben, liegt ein großes Bewusstsein für Informationssicherheit vor, welches als IS-Awareness bezeichnet wird. Cybersecurity-Audits prüfen mitunter die Effektivität der unternehmenseigenen Maßnahmen, um diese IS-Awareness zu erreichen. Der Artikel zeigt, wieso bisherige Ansätze teilweise zu kurz greifen und wie Cybersecurity-Audits die IS-Awareness mit einem einfach zu implementierenden, IT-gestützten Test fachlich angemessen integrieren und quantifizierbare Ergebnisse in die Auswertung einfließen lassen können.