- Anzeigen -


Praxisnahe Information für die Interne Revision

Die Zeitschrift Interne Revision - Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis (ZIR) vermittelt auf dem Gebiet der Internen Revision den aktuellen Stand wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse.

Hier geht's zum Probe-Abo
Hier geht's zum Normal-Abo


Im Überblick

Zeitschrift Interne Revision (ZIR)

  • Persönlichkeit der Revisoren

    Neben den Themen der Digitalisierung und Automatisierung nimmt im Revisionsalltag vor allem eines an Bedeutung zu: die Persönlichkeit eines Revisors. Bisher wurden bereits häufiger die Anforderungen an die Persönlichkeit eines Revisors untersucht. Auch gibt die Literatur Hinweise zu verschiedenen Revisortypen und der Revision als Management Training Ground. Offen ist jedoch die Frage, was diese Revisortypen ausmacht und woran sie erkannt werden können. Die empirische Untersuchung in der Masterarbeit der Autorin, die diesem Beitrag zugrunde liegt, zielte darauf ab, welche Möglichkeiten es gibt, die berufliche Orientierung eines Bewerbers in der Revision bereits frühzeitig anhand seiner Persönlichkeit zu erkennen und einzuordnen. Ebenfalls wurde untersucht, wie sich weitere Variablen auf die berufliche Orientierung auswirken.

  • Bausteine einer modernen Kreditrevision

    Die bisherigen, meist eindimensional ausgerichteten Ansätze der Kreditrevision von Kreditinstituten genügen den Anforderungen an die Effizienz und Zielgenauigkeit von Prüfungshandlungen nicht mehr in vollem Umfang. Der Autor zeigt Ansätze zur Optimierung der Analysen und damit zum zielgerichteten Einsatz der verfügbaren, in der Regel knappen personellen Ressourcen auf.


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


ZIR-Probeabo: 2 Ausgaben kostenlos


Die Zeitschrift Interne Revision (ZIR) unterstützt den überbetrieblichen Erfahrungsaustausch
Anerkannte Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung garantieren einen hohen, praxisnahen Informationswert.

Die Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis enthält praxisnahe Informationen für Unternehmensführung, Revision, Organisation, Rechnungswesen und Elektronische Datenverarbeitung.

Der Preis für ein ZIR-Jahresabonnement (6 Hefte, ca. 50 Seiten) beträgt 78,00 Euro (zzgl. Versandkosten - Inland: 10,72 Euro); ISSN 0044-3816
Preis inkl. 7 % MwSt..

Einzelheftpreis: 16,50 Euro (inkl. 7 % MwSt., zzgl. Versandkosten)

Bestellung aus dem Ausland: auf Anfrage

Erscheinungsweise: (Anfang Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember)

Zeitschrift Interne Revision - Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis

Hier geht's zum Probe-Abo
Hier geht's zum Normal-Abo

Hier geht's zum pdf-Bestellformular (Normal-Abo) [105 KB]
Hier geht's zum pdf-Bestellformular (Probe-Abo) [104 KB]

Hier geht's zum Word-Bestellformular (Normal-Abo) [41 KB]
Hier geht's zum Word-Bestellformular (Probe-Abo) [39 KB]

Datenschutzerklärung für Zeitschriftenbestellungen

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten DSGVO-konform.

Wir benötigen Ihre persönlichen Daten zur Anschrift, Lieferung und zum Zahlungsweg, um Ihre Zeitschriften-Bestellung durchzuführen.
Im Zuge der Durchführung geben wir diese Daten an die entsprechenden Verlage weiter, die diese Zeitschriften herausgeben.

Ihre Daten werden bei uns ausschließlich auf verlagseigenen Rechnern gespeichert, um missbräuchliche Fremdeinwirkungen von außen oder durch benachbarte Hostinganwendungen Dritter auszuschließen. Ihre Daten werden zudem in einer sicheren Datenbank gespeichert, zu der nur ein sehr eingegrenzter interner Personenkreis Zugriff hat.

Wir speichern nur die persönlichen Daten, die Sie in der Bestellung angeben. Wir versichern Ihnen: Es finden keine Verknüpfungen und Anreichungen mit Datenquellen Dritter statt, um ein sogenanntes Profiling durchzuführen.

Wir versichern ferner: Wird Ihr Vertragsverhältnis mit uns beendet, werden alle persönlichen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben, gelöscht.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung über die Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ausgenommen von Ihrem Widerruf bleiben Daten, deren Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, außerdem Daten, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung Ihres Vertragsverhältnisses mit uns erforderlich sind oder für Zwecke der Abrechnung gespeichert werden müssen.

Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung
Hier geht es zum Impressum / rechtlichen Hinweisen

Zeitschrift Interne Revision - Inhalte


16.01.18 - Kostenlose Cloud-Dienste: Risikoaspekte bei der Verarbeitung, Speicherung und Verteilung von Daten

15.01.18 - Bitcoin und andere Kryptowährungen

15.01.18 - Enkeltrick 2.0: Die Betrugsform CEO-Fraud aus dem Blickwinkel der Internen Revision

15.01.18 - Nachhaltigkeitsprogramme und daraus resultierende Prüfungsansätze: Eine Aufgabe für die Interne Revision auf Basis von gesetzlichen Regelungen, Leitlinien und Standards

15.01.18 - Fachaufsicht im öffentlichen Sektor und die Rolle der Internen Revision

27.03.18 - Die Entwicklung der Internen Revision hin zum Trusted Advisor

27.03.18 - Anforderungen an die Revisionsqualität im Wandel der Zeiten

28.03.18 - Qualitative und quantitative Methoden der Risikoanalyse in der Prüfung durch die Interne Revision

28.03.18 - Seit mehr als 20 Jahren müssen Wertpapierdienstleistungsunternehmen der BaFin börsliche und außerbörsliche Geschäfte in Finanzinstrumenten mitteilen, damit diese den Wertpapierhandel beaufsichtigen kann

29.05.18 - Verbindlichkeit von Definition, Ethikkodex und Standards: Die Implementierungsleitlinien – Teil 1

29.05.18 - Sonstige Nebentätigkeiten von Ärztinnen und Ärzten

29.05.18 - Das Interne Kontrollsystem beim Einsatz sozialer Medien in Unternehmen

29.05.18 - Die Verkehrssicherungspflicht bei Immobilien als Prüffeld der Internen Revision: Ein Leitfaden

30.05.18 - Die Interne Revision in Deutschland, Österreich und der Schweiz

06.07.16 - Herausforderung oder Selbstverständlichkeit? Aktuelle Anforderungen des IIA-Ethikkodex an Interne Revisoren und Interne Revisionen

06.07.18 - Fünfte Novelle der MaRisk und BAIT: Wesentliche Änderungen und Auswirkungen auf die Interne Revision

06.07.18 - Informationssicherheit in mittelständischen Unternehmen: Mindestanforderungen und praktische Ausgestaltung

06.07.18 - Einsatz von Continuous Auditing anhand eines Modellunternehmens

09.07.18 - Design Thinking für Revisoren: Ein Praxisbericht

26.09.18 - Interne Revision und Abschlussprüfung: Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit

26.09.18 - Die Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision erklärt: Standard 2070

26.09.18 - Prüfung von Start-ups und Ausgründungen durch die Interne Revision

26.09.18 - Von der Regelkonformität zur Unternehmensethik: Werte schaffen Mehrwert

27.09.18 - Process Mining in der Revision: Ein Erfahrungsbericht

21.11.18 - Ansatz zur Prüfung einer adäquaten Risikokultur nach MaRisk 6.0

21.11.18 - Die Implementierungsleitlinien (Teil 2) - Konkrete Handlungshinweise in den Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision

21.11.18 - Der Mehrwert von Continuous Auditing für die Prüfungsdurchführung, die Berichterstattung und das Follow-up

21.11.18 - Impairment-Tests bei Unternehmensbeteiligungen

22.11.18 - Wirtschaftskriminalität und die Interne Revision

21.12.18 - Bedeutung der Professional Skepticism für den Erfolg der Internen Revision

21.12.18 - Der Fraud Report 2018 aus dem Blickwinkel der Internen Revision

07.01.19 - Nachweis von Sachkunde und Zuverlässigkeit - DIIR-Arbeitskreis "Revision des Wertpapiergeschäfts in Kreditinstituten"

07.01.19 - Das Qualifikationsmodell der Internen Revision im Zeitverlauf

07.01.19 - IT-Revision und Digitalisierung: Bewährtes mit Neuem verbinden

10.05.19 - Agiles Projektmanagement und agile Revision – Eine Übersetzung

10.05.19 - Positionierung der Internal-Audit-Funktion im Unternehmen

13.05.19 - Wie Internal Audit zu einem wirksamen und effizienten Governance-System im Unternehmen beitragen kann

13.05.19 - Vorbereitungsstand und Selbsteinschätzung – Qualitative Erkenntnisse deutscher Revisionsabteilungen

09.08.19 - Die neuen Implementierungsleitlinien zum Ethikkodex der Internen Revision

09.08.19 - Erste Überlegungen zu agilen Methoden in der Steuerung der Internen Revision

09.08.19 - Kann ich das auch schriftlich bekommen? Die Wirkung von Gesagtem und Geschriebenem in der Prüfungspraxis

12.08.19 - Umgang mit Fapiao in der Revisionsarbeit in China - Risiken und Aufdeckungsmöglichkeiten

12.08.19 - Direktvermarktung erneuerbarer Energie im Marktprämienmodell bei Energieversorgungsunternehmen

24.09.19 - Prüfung des Risikomanagements und der neue DIIR Revisionsstandard Nr. 2

24.09.19 - Agile Auditing: Die Lösung der Revision für steigende Anforderungen

25.09.19 - Prüfungsansätze in der Transfusionsmedizin: Ein Leitfaden zur Prüfung des Umgangs mit Blutprodukten am Beispiel von Erythrozytenkonzentraten

25.09.19 - Interne Kontroll- und Revisionssysteme im öffentlichen Sektor

14.11.19 - Auswirkungen für die Interne Revision?! Die Reformierung beziehungsweise Einführung

14.11.19 - Revision 4.0: Identifikation und Prüfung von Risiken in digitalen Geschäftsprozessen

15.11.19 - Begrenzung der Haftungsrisiken durch die Prüfung der Internen Revision

15.11.19 - Verstehen Sie HANA? SAP-HANA unter Revisionsaspekten

15.11.19 - Die Regulierung der Transparenz und Integrität auf Energiegroßhandelsmärkten (REMIT)

06.02.20 - Einsatz von Continuous Auditing: Herausforderungen und Blick in die Zukunft

06.02.20 - Robotic Process Automation als Prüfobjekt: Chancen und Herausforderungen

07.02.20 - Prüfung des Projektmanagement Office: Ableitung eines Prüfprogramms

07.02.20 - Neue Risiken im Vertrieb: Risikoorientierte Prüfungsanregungen zur Revision vertrieblicher Prozesse unter dem Aspekt der Digitalisierung

07.02.20 - Hintergründe, Ansätze, Vorteile und Grenzen der Prozessdatenanalyse zur Prüfung von Kreditprozessen

27.05.20 - Konkrete Handlungshinweise in den Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision

27.05.20 - Psychologische Aspekte und Präventionsmaßnahmen aus Sicht der Revision

27.05.20 - Beitrag des Rechnungshofs in außergewöhnlichen Zeiten

28.05.20 - Process Mining in der Internen Revision – Teil 1 - Grundlagen

08.07.20 - Unterstützende Methoden und Prinzipien in der praktischen Revisionsarbeit

08.07.20 - Mit der Einführung und dem Betrieb eines DMS sind vielfältige Chancen und Risiken verbunden

08.07.20 - Risiken in der Lieferkette erkennen und reduzieren

09.07.20 - Der Interne Revisor im Spannungsfeld funktions- und länderübergreifender Interaktionen - Erkenntnisse einer Interviewstudie

09.07.20 - Die Erhebungsmethode des Control Self Assessment (CSA)

14.09.20 - Prüfungsplanung gemäß MaRisk: Fluch oder Segen?

14.09.20 - Prüfungsstandards im Datenschutz: Eine aktuelle Bestandsaufnahme

15.09.20 - Industrieversicherung durchleuchtet: Das Chamäleon der Risikobewältigung auf dem Prüfstand

15.09.20 - Trends in der Zusammenarbeit zwischen Interner Revision, Compliance und Aufsichtsrat

15.09.20 - Process Mining in der Internen Revision – Teil 2: Anwendung

12.10.20 - Revisionsarbeit in der gesetzlichen Unfallversicherung

12.10.20 - Abschluss und Nutzung von Rahmenverträgen mit Abruf

13.10.20 - Der Wert der Internen Revision: Ergebnisse einer weltweiten Studie zur Definition, Messung und Kommunikation des Mehrwertes

13.10.20 - eStandards und ihr noch nicht ausgeschöpftes Potenzial in Zeiten der Digitalisierung

03.12.20 - Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den Three Lines of Defense

03.12.20 - Die Implementierungsleitlinien (Teil 6): Konkrete Handlungshinweise in den Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision

04.12.20 - Prüfung der Grundlagen des Vertragsmanagements: Ein Praxisbericht

04.12.20 - Von der reinen Einzelengagementprüfung zum Drei-Säulen-Modell der Kreditrevision

04.12.20 - Berufliche Orientierung von Revisoren: Einfluss der Persönlichkeit und weiterer Faktoren

Im Überblick

Zeitschrift Interne Revision (ZIR)

  • Risiken bei fehlendem Vertragsmanagement

    Der Artikel beschreibt eine pragmatische Vorgehensweise zur Prüfung bestimmter Phasen des Vertragsmanagements eines Unternehmens. Die Prüfung orientiert sich am Lebenszyklus des Vertragsmanagements. Hierdurch ist es der Revision möglich, zur angemessenen Steuerung der verschiedenen Risiken im Vertragsmanagement einen erheblichen Wertbeitrag zu leisten und Compliance-Risiken zu minimieren.

  • Interne Revisoren müssen das Geschäft verstehen

    Die Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision (IPPF) sind das konzeptionelle Rahmenwerk des Institute of Internal Auditors (IIA). Die Einhaltung ihrer verbindlichen Elemente (Grundprinzipien, Ethikkodex, Standards und Definition der Internen Revision) ist für die berufliche Praxis der Internen Revision unverzichtbar. Die Standards und ihre Erläuterungen sind Anforderungen an die Berufsausübung der Internen Revision und zur Beurteilung ihrer Wirksamkeit. Die Implementierungsleitlinien unterstützen dabei, die Standards anzuwenden.

  • Das neue Three Lines Model

    Das Institute of Internal Auditors hat am 20. Juli 2020 mit seiner neuen Veröffentlichung zum Three Lines Model das Grundkonzept der drei Verteidigungslinien grundlegend überarbeitet. Durch die neue Veröffentlichung werden sowohl Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zum klassischen TLOD-Modell deutlich, welche die Ausrichtung, Positionierung und Tätigkeit der Internen Revision, aber auch der sonstigen Governance-Funktionen beeinflussen. Der vorliegende Beitrag stellt das neue Modell, die Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede der beiden Modelle vor.

  • Die Revision als Value Driver

    In Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung müssen geschäftsrelevante Informationen möglichst schnell und häufig auch über große Distanzen ausgetauscht werden. Dies ist nur mithilfe eines automatisierten elektronischen Daten- und Dokumentenaustauschs (englisch: Electronic Data Interchange, kurz EDI) möglich. EDI wurde maßgeblich in den 1990er-Jahren entwickelt, implementiert und bis heute angewendet. Aufgrund des erhöhten Kommunikationsbedarfs sowie der Unternehmensvernetzung spielt dieses Thema weiterhin eine tragende Rolle. Die aktuelle Forschungsarbeit der Universität Würzburg kommt zu der Erkenntnis, dass Jahrzehnte nach der Einführung das Potenzial von eStandards noch nicht vollständig ausgeschöpft wird. Verschiedene Ursachen wurden identifiziert. Hieraus lassen sich Empfehlungen für die Revisionsarbeit ableiten.

  • Mehrwert der Internen Revision

    Interne Revisoren und ganze Revisionsfunktionen versuchen immer wieder, eine grundlegende Frage zu beantworten: Was ist der Mehrwert der Internen Revision? Diese Frage ist sowohl für die Revisoren selbst als auch für den Berufsstand von besonderer Bedeutung. Auf der Mikroebene stellt diese Frage den Beitrag der einzelnen Prüfung unverblümt infrage und auf der Makroebene die Relevanz und Positionierung der Revisionsfunktion in der Organisation. Folglich ist diese Frage auch für die zentralen Stakeholder der Revision - den Vorstand, den Aufsichtsrat und die geprüfte Einheit - von großer Bedeutung. Vor diesem Hintergrund stellt der vorliegende Beitrag eine Zusammenfassung einer globalen Studie zum Mehrwert der Revision dar. Auf der Grundlage von Interviews mit Revisionsleitern und einer weltweiten Umfrage wurden zentrale Best Practices zur Definition, Messung und Kommunikation des Mehrwertes der Internen Revision identifiziert. Alle vorgestellten Ergebnisse beruhen auf einer Studie der beiden Autoren, welche in Zusammenarbeit mit der IIA Research Foundation durchgeführt wurde.